Pflegehilfe Senioren
Slider

Drei Viertel der pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause versorgt

Laut aktueller Pflegestatistik wurden drei Viertel aller Pflegebedürftigen zu Hause versorgt. Das sind 2,59 Millionen Menschen. Davon wurden 1,76 Millionen allein durch Angehörige gepflegt. Bei 830.000 Pflegebedürftigen teilten sich Angehörige die Betreuung mit einem ambulanten Pflegedienst oder ein Pflegedienst übernahm die komplette Versorgung. Vollstationär im Heim betreut wurden 820.000 Menschen, also knapp ein Viertel der … weiterlesenDrei Viertel der pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause versorgt

Zahl der pflegebedürftigen Menschen ist stark angestiegen

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen hat in Deutschland einen neuen Rekordwert erreicht. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag sie Ende letzten Jahres bei 3,41 Millionen. Gegenüber den Vorjahren ist das ein deutlicher Anstieg. Lag die Zahl der pflegebedürftigen Menschen im Dezember 2015 noch bei 2,86 Millionen, stieg sie innerhalb von zwei Jahren um 550.000 an. … weiterlesenZahl der pflegebedürftigen Menschen ist stark angestiegen

Die neuen Pflegegrade – aus 3 Pflegestufen werden 5 Pflegegrade

Fünf Pflegegrade, die die individuellen Pflegebedürftigkeit besser berücksichtigen Mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz gibt es ab 2017 statt drei Pflegestufen fünf Pflegegrade, die der individuellen Pflegebedürftigkeit besser gerecht werden. Bei der Feststellung der Pflegebedürftigkeit wird nicht mehr zwischen körperlichen, geistigen und psychischen Beeinträchtigungen differenziert. Ob jemand pflegebedürftig ist, bestimmt sich ausschließlich nach dem Grad der Selbstständigkeit. … weiterlesenDie neuen Pflegegrade – aus 3 Pflegestufen werden 5 Pflegegrade

Pflegeversicherung: Das ändert sich durch das neue Pflegestärkungsgesetz

Aus drei Pfle­gestufen werden fünf Pfle­gegrade Alles deutet darauf hin, dass ab 2017 auf das neue Begut­achtungs­system umge­stellt wird. Damit soll es künftig fünf Pfle­gegrade statt bisher drei Pfle­gestufen geben. Im Gesetz wird nun das umge­setzt, was seit fast zehn Jahren bereits angedacht und über­prüft wurde – die Erweiterung des Begriffs der Pflegebedürftig­keit und somit … weiterlesenPflegeversicherung: Das ändert sich durch das neue Pflegestärkungsgesetz

Neue Studie zum Wohnen im Alter: 90 % aller Seniorenhaushalte sind nicht barrierefrei

Viele der Gebäude sind weder barrierefrei noch barrierearm. Sie weisen zahlreiche Hindernisse zur und in der Wohnung auf. Zum Beispiel sind besonders oft in den Bädern altersgerechte Maßnahmen notwendig, um Stürze und Unfälle zu vermeiden. Die Gutachter haben den Bestand und den Bedarf an altersgerechten Wohnungsangeboten quantifiziert: Kurzfristig wird der Bedarf auf 2,5 Mio. altersgerechte … weiterlesenNeue Studie zum Wohnen im Alter: 90 % aller Seniorenhaushalte sind nicht barrierefrei

Hilfreiche Tipps zur altersgerechten Gestaltung der Wohnung

Eine Wohnung ist weitgehend barrierefrei, wenn Sie folgende Kriterien erfüllt: Sie ist ohne Stufen und Schwellen begehbar und auch bei Bewegungseinschränkungen ungehindert zugänglich Sie hat eine bodengleiche Dusche oder ein anderweitiges sicheres Bad Die Türbreite der Wohnung beträgt mind. 90 cm und die Bewegungsflächen in Küche, Flur und Bad sind mindestens 1,50 x 1,50 m. … weiterlesenHilfreiche Tipps zur altersgerechten Gestaltung der Wohnung

Infos zur Verhinderungspflege gem. § 39 SGB XI

Die offizielle Bezeichnung für den Begriff der Verhinderungspflege lautet „häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson“. Sie kommt dann zum tragen, wenn pflegende Angehörige für einige Stunden in der Woche eine „Pause, Auszeit, Zeit für sich selber“ nehmen möchten und sie dafür eine „Ersatz-Pflegeperson“ suchen. Der Ausgestaltung der Verhinderungspflege sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Es kann sowohl … weiterlesenInfos zur Verhinderungspflege gem. § 39 SGB XI

Betreuung älterer Menschen: Verschiedene Möglichkeiten

Für die Kinder ist es oft ein Schock, wenn ihre Eltern plötzlich auf Hilfe angewiesen sind und sie selbst nicht die Möglichkeit haben die Betreuung zu übernehmen. Denn die Betreuung älterer Menschen durch die Familie birgt viele Schwierigkeiten in sich. Oft mangelt es an ausreichendem Platz und an medizinischen Kenntnissen. Wenn die Familie an ihre … weiterlesenBetreuung älterer Menschen: Verschiedene Möglichkeiten