Pflegevermittlung Weishaupt

Legale Beschäftigungsverhältnisse für die häusliche Pflege

Derzeit werden ca. 1,8 Millionen Menschen in Deutschland Tag für Tag durch Ihre Angehörigen gepflegt.

Es entspricht in der Regel auch dem Wunsch der meisten Menschen, ihren Lebensabend in ihrem gewohnten und lieb gewonnen Zuhause zu verbringen.

Dennoch stellt die häusliche Pflege für viele Angehörige eine sehr große Belastung dar und ist oftmals mit der eigenen Berufstätigkeit nicht zu vereinen.

Rund-um-die-Uhr im Einsatz sind pflegende Angehörige oftmals.

Früher haben mehrere Generationen unter einem Dach gelebt und Frauen haben sich ausschließlich um das Wohlergehen der Familie gekümmert. Durch den demografischen Wandel und sich verändernde Familienstrukturen sind neue Konzepte der Fürsorge von Familienmitgliedern notwendig.

Die Leistungen der Pflegeversicherung stellen keine „Vollkaskoversicherung“ dar, die alle Leistungen abdeckt. Die Pflege war und ist weitgehend durch private und gemeinnützige Trägerstrukturen gekennzeichnet.

Eine Vollzeitpflege durch einen Pflegedienst ist ausgesprochen teuer und für viele Menschen unbezahlbar.

Pflegevermittlung Weishaupt bietet hier bedarfsgerechte Hilfe – eine 24-Stunden-Pflege und Betreuung durch osteuropäisches Pflegepersonal. Unser Modell bietet hochwertige Hilfeleistungen zu angemessenen Preisen - ohne bürokratischen Aufwand. Bisher gibt es schon sehr viele Menschen, die für sich oder für Ihre pflegebedürftigen Angehörigen eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung in den eigenen vier Wänden in Anspruch nehmen – durch kompetente, liebevolle und motivierte Betreuerinnen aus mittel- und Osteuropa.

Mit steigendem Bedarf. Hier gibt es viele Möglichkeiten, eine Pflegerin und Betreuerin zu beschäftigen. Ohne eine angemeldete bezahlte Tätigkeit, also Lohnarbeit ohne Abführung von Steuern und Sozialabgaben stellt dies eine illegale Form der Beschäftigung dar.

Welche Möglichkeiten gibt es für pflegende Angehörige, eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung auf legalem Wege zu erhalten?

Viele Pflegekräfte / Haushaltshilfen aus den Beitrittsstaaten haben sich in ihrem Heimatland selbstständig gemacht (Einzelunternehmer), wo sie auch kranken- und rentenversichert sind. Zwischen der deutschen Familie und den ausländischen Arbeitskräften muss ein Dienstleistungs- oder Werkvertrag nach § 631 BGB geschlossen werden.

Wenn eine Pflegekraft als Einzelunternehmer arbeitet, muss die „Firma“ eine Gewerbenummer haben. Hier kann das Problem bestehen, dass es sich um eine „Scheinselbstständigkeit“ handelt. Eine selbstständig tätige Person muss für mehrere Auftraggeber arbeiten und darf bei dem Haushalt nicht wohnhaft sein. Die Beschäftigung von selbstständigen Pflegekräften ist somit als illegale Scheinselbstständigkeit einzustufen, wenn diese nur für einen Haushalt tätig sind und dort wohnhaft sind.

Das Problem ist, dass viele Menschen aber gerade eine Rund-um-die-Uhr Betreuung im eigenen Zuhause benötigen. Die Vermittlung von mittel- und osteuropäischen Haushaltshilfen ist seit 2005 über die Auslandsvermittlung der Bundesagentur für Arbeit möglich.

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit (ZAV) ermöglicht es Haushaltshilfen aus den neuen EU-Mitgliedsstaaten – mit Ausnahme von Bulgarien und Rumänien - seit 1. Mai 2011 in Deutschland arbeitserlaubnisfrei beschäftigt zu werden. Dabei werden Arbeitskräfte vermittelt, die in ihrem Heimatland arbeitslos gemeldet sind.

Wer eine auf diesem Wege vermittelte Haushaltshilfe/ Betreuerin beschäftigt, tritt als Arbeitgeber auf und ist für die Einhaltung des deutschen Arbeitsrechts allein verantwortlich: Nutzer dieses Modells müssen somit die gesetzlichen Urlaubsansprüche, den Mindestlohn, die wöchentliche Arbeitszeit und die Abführung der Sozialabgaben selbst verantworten.

Pflegevermittlung Weishaupt bietet ein Modell, mit maßgeschneiderten und individuellen Lösungen für Senioren. Das Ziel der Agentur ist es, pflegebedürftigen Menschen ein unabhängiges und eigenständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen – ohne viel Bürokratie und Aufwand, die z. B. ein Arbeitgeberstatus mit sich bringen.

Wir vermitteln nur Personal, welches bei einem seriösen Kooperationspartner legal beschäftigt ist und entsandt wird. Diese Modell bietet für beide Seiten enorme Vorteile: Die Betreuerin ist kranken- und sozialversichert und kann somit in Deutschland medizinische Leistungen in Anspruch nehmen. Die Agentur vermittelt bedarfsgerecht, d.h. der Kunde kann mit dem Bedarfsfragebogen genau mitteilen, welche Vorstellungen er an die Betreuerin stellt und welche Tätigkeiten in seinem Haushalt anfallen.

Pflegevermittlung Weishaupt rät dabei, für die medizinische Versorgung weiterhin einen ambulanten Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Die Betreuungskosten sind abhängig von den Sprachkenntnissen und Qualifikationen des Personals, sowie dem Betreuungs- bzw. Pflegeaufwand der 24 Stunden Pflege und Betreuung zu Hause.

Was viele Menschen nicht wissen – die legale Betreuung durch dieses Pflegepersonal ist schon ab 47,-- Euro pro Tag möglich. In dem Tagessatz sind die soziale Aufwendungen und Mehrwertsteuer enthalten. Kost und Logis für die Pflegekraft werden vom Auftraggeber erbracht Treten dann doch einmal vor Ort Probleme mit der Betreuerin auf, wird der Kunden nicht alleine gelassen.

Auch der Wechsel einer Betreuungsperson – falls es einmal nicht anders geht – funktioniert schnell und reibungslos innerhalb weniger Tage. Pflegevermittlung Weishaupt berät darüber hinaus Kunden – kostenlos und unverbindlich - zur rechtlichen Situation, zu steuerlichen Entlastungsmöglichkeiten und zur optimalen Ausschöpfung der Zuschüsse aus der Pflegeversicherung.

Unsere Agentur garantiert darüber hinaus ein maßgeschneidertes Ergebnis bei der Suche nach dem passenden Personal für Senioren in Hamburg, denn oftmals sind es nur die kleinen Verrichtungen, die Senioren ein Verbleib in der häuslichen Umgebung ermöglichen. Pflegevermittlung Weishaupt – ihr kompetenter Ansprechpartner für Hauspersonal für Hauswirtschaft, Pflege und Betreuung, ganz nach Bedarf.

Infos

Sie haben Fragen?

Ansprechpartner
Christina Weishaupt

Wir helfen gerne weiter

Kontaktformular
Kontaktformular

Telefon
Tel.: 040 - 605 35 634

E-Mail
info(at)pflegevermittlung-weishaupt(dot)de

www.polnische-pflege-hamburg.de